plus minus cross arrow-left arrow-right arrow-bottom cart dropdown-arrow next previous heart search tick facebook fancy google-plus instagram pinterest tumblr twitter vimeo rss youtube lock video-play

Leckere Picknick Rezepte und Fingerfood Ideen

Juhuuu… es wird wieder wärmer. Die Sonne strahlt kräftiger, die Luft wird milder und wir packen unsere Wintersachen in den Schrank. Wir wollen nur noch raus und die Natur genießen und erleben. Und wie lässt sich die Seele am besten baumeln? Natürlich mit einem Picknick! Umgeben von Vogelgezwitscher, grünen Bäumen, duftenden Gräsern und Blumen. 

Mit nur wenig Aufwand lässt sich ein tolles Menü zaubern, dass du mit ins Freie nehmen und genießen kannst. Ich habe für dich ein paar leckere Picknick Rezepte und Fingerfood Ideen gesammelt und noch ein paar Tipps hinzugefügt, was du alles zum Picknicken brauchst. 

Schnelle Picknick Rezepte und Fingerfood Ideen

Nudelsalat, Gemüsesticks mit veganem Dip, Tramezzini Brötchen, Wraps, Dessert im Glas, Schokokugeln, Blaubeer-Muffins… Unsere Familien Picknick Hits sind sehr unkompliziert und abwandelbar. Meist verwenden wir einfach das, was wir im Kühlschrank haben. Falls du selbst ein schnelles Picknick mit leckerem Fingerfood zaubern willst, teile ich hier meine besten Ideen mit dir. Los geht's!

Antipasti Nudelsalat mit Basilikum Dressing und Pinienkernen

  • 500g Pasta deiner Wahl
  • 300g Cocktailtomaten, halbiert
  • 150g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft, das Öl fürs Dressing aufheben), klein geschnitten
  • 2 mittlere Zucchini, mundgerecht gewürfelt
  • 2 mittlere Auberginen, mundgerecht gewürfelt
  • 2 Handvoll Kalamata Oliven ohne Kerne, geviertelt
  • 3 Knoblauchzehen in Schale, mit dem Messer angequetscht (wer Knoblauch nicht mag, lässt ihn einfach weg:))
  • 300g vegane oder normale Mozzarellabällchen, geviertelt 
  • 100g Pinienkerne, geröstet
  • 100g Rucola, grob gehackt
  • 1 Bund Basilikum, klein gehackt
  • Zitronensaft von 2 Zitronen
  • Olivenöl (ca. 50ml - 100ml) 
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Ofen auf 220°C Umluft vorheizen. 

Die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Frisches Gemüse mit 2 Esslöffeln Olivenöl und etwas Salz vermischen und im Ofen ca. 20 Minuten rösten. 

Alles abkühlen lassen. Knoblauch entfernen. Danach in einer Schüssel Gemüse, Pasta, Pinienkerne, getrocknete Tomaten, Mozzarella und Oliven vorsichtig mischen. 

Aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Basilikum ein Dressing herstellen und unter den Salat mischen. Zum Schluss noch den Rucola unterheben. 

Gemüsesticks mit veganem Dip  

  • Karotten, Stangensellerie, Gurken, Paprika,... in längliche Stangen geschnitten
  • 200g veganen Frischkäse
  • 200g veganen Joghurt Skyr Style
  • 1 Becher vegane Creme fraiche
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 Bund Dill, gehackt
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 Prise Knoblauchpulver
  • 1 TL Reissirup
  • Salz und Pfeffer 

Alle Zutaten für den Dip mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Tramezzini mit Rucola und rote Bete

  • 3 Rote Bete vakuumiert, in 1/2 cm Scheiben geschnitten
  • 3 Tomaten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 100g Rucola
  • 6 Scheiben Tramezzini Brot (ca. 10cm x 20cm)
  • 200g (vegane) Mayonnaise
  • 200g (veganer) Frischkäse
  • 1 Hand voll Walnüsse, geröstet und fein gehackt

Mayo, Frischkäse und Walnüssen mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell etwas (veganen) Joghurt zum Verdünnen untermischen, damit die Creme schön streichfähig ist. Die Tramezzini Scheiben gleichmäßig mit der Creme bestreichen, dann die Hälfte davon mit Roter Bete. Tomaten und Rucola belegen. Übriges Tramezzini Brot drauflegen und erst einmal durch die breite Seite halbieren und dann quer halbieren. 

Avocado Wraps mit Gemüse

  • 3-4 große Wraps
  • 1 Tomate, klein gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 reife Avocados, mit der Gabel zerquetscht
  • 1 Limette, Saft
  • Eisbergsalat, mehrere Blätter abgezupft
  • 1 Becher (vegane Crème fraîche)
  • 100g geriebenen (veganen) Käse
  • 1 rote Paprika, klein gewürfelt
  • Salz und Pfeffer

Avocado, Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Limettensaft mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wraps komplett mit der Creme bestreichen (Rand von 1cm frei lassen), Crème fraîche löffelweise darauf verteilen, mit Käse bestreuen und dann mit dem Salat belegen. Wrap eng zusammenrollen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Transportieren aufrecht in eine Dose stellen. 

Erdbeerdessert im Glas

(für 5-6 Gläser, am besten alte Marmeladen- oder Weckgläser mit Deckel für den auslaufsicheren Transport verwenden)

  • 200g Schoko Cookies aus dem Geschäft, klein gehackt
  • 200g Mascarpone
  • 5 EL Milch
  • 3 EL Reissirup oder Honig
  • 100g Mandelsplitter, geröstet
  • 250g Erdbeeren, klein geschnitten

Mascarpone mit Milch und 2 EL Reissirup oder Honig verrühren. In den Gläsern den Boden ca. 1cm mit den Cookie Bröseln bedecken und dann 3 EL Mascarponecreme darauf verteilen. Mit Mandelsplittern bestreuen und ganz oben mit den Erdbeeren auffüllen. Deckel darauf und aufrecht lagern und transportieren. 

Blaubeer-Muffins

(für 12 Muffins)

  • 300g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 120g Butter, weich
  • 200g Zucker
  • 2 Eier, Raumtemperatur
  • 200ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150g Blaubeeren (alternativ TK-Ware)

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. 

Butter mit Zucker und Eiern schaumig schlagen. Milch und Vanilleextrakt unterrühren. Mehl mit Backpulver, Natron und Salz verrühren und unter die Buttermasse heben, bis ein homogener Teig entstanden ist. Blaubeeren vorsichtig unterheben und gleichmäßig auf mit Papier ausgelegte Muffinförmchen verteilen. 

Im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen. Im Anschluss auf einem Gitter auskühlen lassen. 

Schokoladenkugeln aus Schweden (Chokladbollar)

(für ca. 12 große oder 24 kleine Kugeln)

  • 160g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 25g Kakao
  • 120g zarte Haferflocken
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Rum (wer mag!)
  • 100g Kokosraspeln

Alle Zutaten bis auf Kokos zu einer gebundenen Masse verarbeiten und zu Kugeln formen. Kokosflocken in eine Schüssel geben und Schoko Kugeln darin wälzen. Kugeln im Kühlschrank ca. 1 Stunde ziehen lassen und 20 Minuten vor Verzehr herausnehmen. 

Nicht vergessen: Was nimmst du zum Picknicken mit?

Mit meinen Picknick Rezepten und Fingerfood Ideen bist du kulinarisch bestens gerüstet für einen perfekten Ausflug ins Grüne. Aber es gibt noch eine Reihe weiterer Dinge, die hilfreich und nützlich sind, um rundum gut versorgt zu sein. 

Hier findest du eine hilfreiche Checkliste, damit du für dein Picknick nichts vergisst: 

  • Picknickdecke mit wasserdichter oder isolierender Beschichtung
  • Getränke (kalt und/oder warm, z.B. Kaffee), dazu eventuell Gläser
  • Besteck inklusive scharfes Messer, wenn nötig
  • Servietten oder Geschirrtücher
  • frisches Brot (wer mag)
  • Schneide- und Servierbrett aus Holz
  • kleine Tellerchen
  • Sonnenschutz
  • Mückenschutz
  • Müllbeutel
  • vorbereitetes Essen

Ich wünsche dir einen wundervollen, gelungenen und entspannten Ausflug. Ein kleiner Bonus Tipp von mir ist noch, dass du dir vor dem Start schon Gedanken machst, wann und wo du die Picknickpause einlegen willst. Das erspart Stress und unnötigen Familienstreit beim Suchen. 

Auch interessant

Leckere Osterkuchen Rezepte zum Nachbacken
Rezepte
Leckere Osterkuchen Rezepte zum Nachbacken
Unsere Familie feiert traditionell jedes Ostern mit den gleichen Gerichten. Es gibt einen üppigen Brunch, zu dem jede...
Mehr lesen

Für den Newsletter anmelden